Süße Maultaschen

Apfelmaultaschen – eine ehrliche Mehlspeis

Apfelmaultaschen – Zutaten für Apfelmaultaschen auf einem Brett
Die feinen Apfelmaultaschen verdanken wir der Ehrlichkeit der Niederbayern. Mag sein, dass die Schwaben traditionell Fleisch in ihren Maultaschen verstecken, um sich durch die Fastenzeit zu schummeln – das hätten sich die frommen Niederbayern nie getraut! Mit dieser Anleitung in 5 Schritten gelingen Ihnen die ehrlichen Apfelmaultaschen perfekt.

 

Das brauchen Sie für Ihre Apfelmaultaschen:

Apfelmaultaschen – Das sind die Zutaten

5 große mehlige Kartoffeln
4 große Äpfel
125 g Butter
1 Ei
ca. 200 g Mehl
Schmand nach Belieben
Salz

 

Und so geht’s:

Apfelmaultaschen – Kartoffeln kochen und pressen

1. Kartoffeln kochen und pressen

Die Kartoffeln weich kochen, heiß schälen und sofort durch die Kartoffelpresse drücken. Danach gut auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. 

 

Apfelmaultaschen – Kartoffelteig herstellen

2. Kartoffelteig herstellen

Die gepressten Kartoffeln mit Ei, Salz und Mehl zu einem Teig verarbeiten. Dabei so viel Mehl zugeben, dass der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleibt.

Apfelmaultaschen – Teig rollen

3. Teig rollen

Den Teig zu einer etwa faustdicken Rolle formen und in etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

 

Apfelmaultaschen – Teig ausrollen, bestreichen und belegen

4. Teig ausrollen, bestreichen und belegen

Die Teigstücke auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, mit zerlassener Butter oder Schmand bestreichen und mit den Äpfeln belegen. Nach Belieben leicht mit Zucker bestreuen und vorsichtig einrollen.

 

Apfelmaultaschen – In Butter herausbacken

 

5. In Butter herausbacken

In einem Reindl die Butter zerlassen, die Maultaschen einschichten und nochmals mit zerlassener Butter bepinseln. Im vorgeheizten Ofen auf 200 Grad etwa eine halbe Stunde backen.

 

Lesen Sie auch

Fischwürscht
Weil früher viele Kinder zur Fastenzeit nicht so gerne Fisch aßen, erfanden ihre Mütter die Fischwürste. Wir verraten Ihnen das alte Rezept.
Jetzt lesen →
Sündige Fastenspeisen
Maultaschen und Schokolade: Das gönnte man sich einst zur Fastenzeit in den Klöstern – wenn man die richtige Ausrede hatte …
Jetzt lesen →

EIN ORIGINALREZEPT VON OMA ROSI

Apfelmaultaschen – Oma Rosi

Wir haben dieses Rezept von Rosi Bader bekommen – und die 89-Jährige hat’s für Sie auch Schritt für Schritt zubereitet. Und uns dabei eingeschärft, dass die Apfelmaultaschen nur in Butter gebacken werden dürfen. Mit anderem Fett schmecken sie ihr nämlich gar nicht.