Rezept für Kürbissuppe

Sämiger Herbstgenuss!

Diese cremige Kürbissuppe hellt graue und verregnete Herbsttage auf.
Kürbissuppe Rezept: Fertige Suppe verfeinert mit Kürbiskernöl
Drucken

Kürbissuppe

Zart-nussiger Kürbis trifft auf cremige Sahne: Den Klassiker Kürbissuppe können Sie einfach und schnell selber machen. Ein Rezept, das der ganzen Familie schmeckt und nach Belieben verfeinert werden kann.

Gericht Suppe
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 200 kcal

Zutaten

  • 1 Kürbis ca. 1 kg
  • 1 Zwiebel
  • 25 g Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise gemahlener Ingwer

Zubereitung

  1. Den Kürbis halbieren, entkernen und die Fasern entfernen. Dann schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Übrigens: Beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mit verwendet werden.

  2. Die Zwiebel klein schneiden und in einem Topf mit der Butter glasig braten. Die Kürbiswürfel kurz mit andünsten.
  3. Die Zwiebel und den Kürbis mit der Gemüsebrühe übergießen und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze gar kochen, anschließend pürieren. Die Suppe mit Sahne, Salz und Pfeffer, etwas geriebener Muskatnuss, Zucker und Ingwer abschmecken.

  4. Servieren Sie die Suppe nach Belieben mit 1-2 TL Crème fraîche und mit gerösteten Kürbiskernen oder ein paar Tropfen Kürbiskernöl.

DER STAR DER GRAUEN TAGE – Was wäre der Herbst ohne Kürbisse? Damit Sie die Saison richtig genießen können, haben wir die wichtigsten Tipps rund um die leuchtend-bunten Früchte für Sie zusammengestellt.

Lesen Sie auch

Birnen Saison
Völlig zu Unrecht stehen Birnen im Schatten des Apfels: 5 Gründe, jetzt das saftig süße Obst zu genießen!
Jetzt lesen →
Essen auf dem Land
... ist Kochbuch, Naturführer und Saisonkalender. Es steckt voller Erinnerungen an das Essen von früher, die Oma und den Nikolaus.
Jetzt lesen →
Erntedank
Gemüse, Obst, Blumen und Wein: Das Erntedankfest mit seinen reichen Gaben am Altar ist eine der prächtigsten Feiern des Jahres.
Jetzt lesen →