Rhabarberkompott

Sauer macht lustig – 2 süße Rezeptideen

Schälchen mit Erdbeer-Rhabarberkompott und Sahne
Sauer macht lustig. Da kommt der Rhabarber jetzt im Mai gerade recht. Mögen Sie auch so gerne Rhabarberkompott? Dann sind diese beiden Rezepte des Klassikers zum Nachkochen genau das Richtige für Sie.

 

GROßMUTTERS RHABARBERKOMPOTT

 

800 g Rhabarber, am besten roten
1 Vanilleschote

50 g Zucker
2 TL Speisestärke

Den Rhabarber in schräge, etwa 4 cm lange Stücke schneiden.

Das Mark aus der Vanilleschote herausschaben, mit dem Rhabarber und dem Zucker mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

Anschließend langsam bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen.

Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren, erneut gut aufkochen und den Topf dabei ab und zu schwenken.

Das Kompott in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Rot-grüner Rhabarber auf Holzbrett

Von Rot bis Grün

Die Sorten des Rhabarbers unterscheiden sich grob durch ihre Farbe.
Die Stangen mit roter Haut und rotem Fruchtfleisch sind die mildesten, die mit roter Haut und grünem Fruchtfleisch rangieren in der Mitte, die Stangen mit grüner Haut und grünem Fleisch enthalten die meiste Säure.

ERDBEER-RHABARBERKOMPOTT MIT VANILLEPUDDING

 

Für das Kompott

250 g Erdbeeren
500 g roter Rhabarber
3 EL Wasser
Zucker nach Geschmack
1 Stück Zitronenschale

 

Für den Pudding

2 Eier
40 g Zucker
40 g Speisestärke
600 ml Milch
1 Vanilleschote

Für das Kompott den Rhabarber gründlich waschen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke in einen Topf geben, mit Zucker bestreuen und das Ganze etwa 10 Minuten ziehen lassen. Dann das Wasser und die Zitronenschale hinzugeben, aufkochen und 3 Minuten kochen lassen.

Die Erdbeeren waschen, vierteln oder achteln und zu dem fertigen Kompott geben. Nun das Rhabarberkompott gut abkühlen lassen.

Für den Vanillepudding verrühren Sie die Speisestärke in 100 ml Milch.

Die Vanilleschote längs halbieren, auskratzen und das Mark zusammen mit der Schote und dem Zucker zur restlichen Milch geben und aufkochen. Lassen Sie die Flüssigkeit etwa 1 Minute kochen, dann vom Herd nehmen und die Vanilleschote entfernen.

Trennen Sie nun die Eier und schlagen das Eiweiß steif. Das Eigelb unter den Vanillepudding rühren und dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Jetzt können Sie die Masse in eine Puddingform füllen. Diese sollten Sie vorher mit kaltem Wasser ausspülen, damit Sie den Pudding zum Servieren stürzen können.

Vanillepudding und Kompott im Kühlschrank gut kühlen.

DER KUCHEN, MIT DEM DER SOMMER BEGINNT - Rhabarberkuchen ist die perfekte Mischung aus süß und sauer und sorgt an heißen Nachmittagen für eine schmackhafte Erfrischung. Wir haben für Sie zwei raffinierte Rezeptideen für den beliebten Sommerkuchen.

Lesen Sie auch

Rhabarber
Wenn's wieder Richtung Sommer geht, kommt der Rhabarer als Erfrischung gerade recht. Wir beantworten 10 wichtige Fragen zu den sauren Stangen.
Jetzt lesen →
Erdbeer-Rezepte aus dem Alpenland
Nichts schmeckt so nach Sommer wie die ersten Erdbeeren des Jahres. Leckere Rezepte aus Bayern, Südtirol, Österreich und der Schweiz.
Jetzt lesen →
Buchtipp
„Essen auf dem Land“ ist mehr als ein Kochbuch! Es ist ein Wegweiser zum Wissen unserer Großmütter. Mit über 120 Rezepten und einem Saisonkalender zum Aufhängen.
Jetzt lesen →