Schwarzwurzel

Der Winterspargel

Schwarzwurzel – vitamin- und mineralstoffreich
Die Schwarzwurzel ist das verschmähte Stiefkind unter den Gemüsesorten. Doch gewusst wie, wird aus ihr eine echte Delikatesse. Zugegeben, die Zubereitung erfordert etwas Aufwand – aber der lohnt sich aber unbedingt! Probieren Sie doch mal diese beiden leckeren Schwarzwurzel-Rezepte aus:

SCHWARZWURZEL-FRITTEN

Die gesunde Alternative zu Pommes und ein origineller Knabberspaß als Zwischenmahlzeit

Für 4 Portionen

 500 g Schwarzwurzel
500 ml Milch
je 1/2 Bund Schnittlauch, Petersilie und Kerbel
1 Schalotte
15 g Mandelblättchen
Salz, Pfeffer

3 EL Zitronensaft
8 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
2 Eier
50 g Mehl
1 l Frittieröl

Die Schwarzwurzeln gründlich waschen, schälen und sofort in 1 l Wasser mit 2 TL Zitronensaft legen.

Eine Mischung aus je 500 ml Milch und 500 ml Salzwasser zum Kochen bringen und die Wurzeln darin 12 bis 15 Minuten kochen.

Inzwischen Schnittlauch, Petersilie und Kerbel hacken, die Schalotte fein würfeln, die Mandelblättchen ohne Fett anrösten und grob zerstoßen. Zitronensaft und Olivenöl verquirlen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Kräuter, Schalotten und Mandeln dazugeben.

Die gekochten Schwarzwurzeln trocken tupfen, längs vierteln und in 6 cm lange Stücke schneiden. Die Eier verquirlen, salzen, pfeffern, und die Schwarzwurzeln durch die Eier ziehen und anschließend in Mehl wenden.

Das Frittieröl auf 170 Grad erhitzen und die Wurzeln darin portionsweise goldbraun frittieren.

Mit der Zitronen-Kräuter-Soße servieren.

 


SCHWARZWURZELN IN BUTTERSOSSE

Wem im Winter nach Spargel gelüstet, dem kommt die Schwarzwurzel gerade recht

Für 4 Portionen

1 l Wasser
2 TL Zitronensaft
1 kg Schwarzwurzel
 125 ml Milch
50 g Butter
50 g Mehl

250 ml Fleischbrühe
1 kleine, fein gehackte Zwiebel
Salz, Pfeffer, Muskat
3 EL Sahne
 1 Eigelb

Die Schwarzwurzeln waschen, schälen, sofort in 1 l Wasser mit 2 TL Zitronensaft legen.

1 l Salzwasser mit 125 ml Milch zum Kochen bringen und die Wurzeln darin halbweich garen.

Für die Soße die Zwiebeln in der zerlassenen Butter andünsten. Mehl einrühren und mit der Fleischbrühe ablöschen. Mit den Gewürzen abschmecken und kurz aufkochen lassen.

Die Wurzeln in der Soße weich kochen, am Ende die mit Eigelb verquirlte Sahne unterrühren.

 


Das sind nur zwei von über 120 Rezepten aus unserem Buch „Essen auf dem Land“:

Buchtipp: Essen auf dem Land

Regional – lauter Rezepte aus dem Alpenland
Geheim – Was unsere Großmütter noch wussten
Saisonal – Kochen mit den Früchten der Ernte

Unsere Großmütter waren schon immer die besten Hüterinnen der Schätze, die die Natur das ganze Jahr über für uns bereithält. Und „Essen auf dem Land“ ist das liebevoll gestaltete Buch, in dem sie ihre Geheimnisse mit uns teilen. Entdecken Sie Woche für Woche, welches Obst und Gemüse gerade Saison hat, wie Sie es anbauen, ernten, zubereiten und konservieren. Erfahren Sie in vielen Geschichten und Anekdoten alles über die Ursprünge und Herkunft unserer Lebensmittel. Lernen Sie über 120 traditionelle Rezepte kennen und wie die Natur für unsere Gesundheit sorgt.

„Essen auf dem Land“ ist mehr als ein Buch – es ist eine Entdeckungsreise, Schatzkiste und ein nützlich-nostalgischer Wegweiser zum Wissen unserer Großmütter. Genießen Sie es!

Rotblumige Schwarzwurzel

ANTI-STRESS-GEMÜSE

Die Schwarzwurzel zählt wegen ihrer vielen Vitamine und Mineralstoffe zu den wertvollsten Gemüsesorten. Sie soll die Gehirn­tätigkeit unterstützen und eine zellerneuernde und desinfizierende Wirkung haben. Der dicke weiße Milchsaft der Wurzeln enthält Bestandteile, die sie zum Anti-Stress-Gemüse machen. Wenn sie am Abend gegessen werden, wirken Schwarz­wurzeln entspannend und schlaffördernd.

 


LANGLEBIG

Schwarzwurzeln halten sich, ein­geschlagen in ein feuchtes Tuch oder Frischhaltefolie, im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu einer Woche. Werden sie in einem Topf mit feuchter Gartenerde eingegraben, kann man sie bis zu einem Monat problemlos lagern.

 


Schwarzwurzel – vitamin- und mineralreich

TIPPS FÜR DIE ZUBEREITUNG

Dass die Schwarzwurzel in der Küche ein Schattendasein führen, liegt vermutlich auch an der etwas aufwändigen Zubereitung. Damit diese möglichst spurlos vonstatten geht, sollte man unbedingt Gummihandschuhe tragen, denn der Milchsaft, der beim Schälen austritt, oxidiert schnell und hinter­lässt braune Flecken. Messer und Schüsseln am besten hinterher mit Speiseöl einreiben und dann abspülen.

Die schwarze Schale kann entweder abgeschabt werden oder man zieht sie ab, nachdem die Wurzeln in leichtem Salzwasser gedämpft wurden. Damit die Wurzeln sich nicht verfärben, sofort in Zitronenwasser einlegen.

 


ESSEN AUF DEM LAND

Hardcover, 27,0 x 22,5 cm
120 Seiten
ISBN: 978-3-9811385-2-8
André Lorenz Medien

15,00 € (D)

16,50 € (A) • 23,00 sFr (CH)