Zucchini-Rezepte

Ein Hauch Mittelmeer im Alpenland

Zucchini-Rezepte: Illustration
In der mediterranen Küche haben Zucchini einen festen Platz. Aber nicht nur dort: Auch bei uns im Alpenland sind sie inzwischen ein Lieblingsgemüse. Probieren Sie doch mal unsere drei Rezeptideen.

 

Zucchini: Zucchini-Brot aufgeschnitten in einem Brotkorb
Drucken

Zucchini-Brot

Selbstgemachtes Brot mit mediterraner Note

Gericht Brot
Arbeitszeit 30 Minuten
Kalorien 387 kcal

Zutaten

  • 1 Tasse geraspelte Zucchini
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Ei
  • ¼ Tasse Öl
  • ¼ TL Salz
  • 1 ½ Tassen Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Muskat
  • ¼ TL Zitronenschale

Zubereitung

  1. Die fein geraspelten Zucchini, Zucker, Ei und Öl vermischen.
  2. Die restlichen Zutaten ebenfalls mischen, dazugeben und alles gut verrühren.
  3. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 55 bis 60 Minuten backen.

Tipp

Schmeckt hervorragend warm und kalt!

Zucchini: Zucchini-Antipasti
Drucken

Klassische Zucchini-Antipasti

Die perfekte Beilage zum Grillen

Gericht Beilage
Portionen 4 Personen
Kalorien 99 kcal

Zutaten

  • 2 Zucchini
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • 300 ml Weißwein

Zubereitung

  1. Die Zucchini in Scheiben hobeln. Nebeneinander legen und mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, gewürfelten Knoblauch dazugeben und die Zucchini darin von beiden Seiten nacheinander leicht bräunlich anbraten. Die gebratenen Zucchini in eine feuerfeste Form legen.
  3. In der heißen Pfanne Zitronensaft und Wein kurz aufkochen und die heiße Brühe über die Zucchini gießen.
  4. Einige Stunden ziehen lassen.
Zucchini: Gefüllte Zucchini
Drucken

Gefüllte Zucchini mit Gemüse-Topfen

Außen knackig, innen cremig
Gericht Hauptspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 1 Fleischtomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Gouda
  • 1 Ei
  • 250 g Topfen
  • etwas Paprikapulver, edelsüß
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, längs halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein schneiden. Die beiden Paprika und die Tomate waschen und würfeln. Den Knoblauch und die Petersilie fein hacken, den Gouda reiben.
  2. Das Ei trennen und den Topfen mit dem Eigelb, der Petersilie und den Gewürzen gut verrühren. Die Gemüsewürfel und den Knoblauch unterrühren. Das Eiklar zu Eischnee schlagen und langsam unter die Topfen-Gemüsemischung heben.
  3. Die fertige Füllung in die Zucchinihälften geben, den Gouda darüberstreuen und in eine Auflaufform setzen. Etwas Wasser zugießen und bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen.

Für Zucchini gilt:

Je größer die Frucht, desto geschmacksärmer das Fruchtfleisch!

Zucchini-Rezepte: Zucchini in gelb und grün mit Streifen

Von gelb bis grün

Zucchini sind Kürbisgewächse. Es gibt sie in länglichen und runden Formen, einfarbig oder gestreift.
Je nach Sorte gibt es neben grünen Zucchini, wie der Sorte „Striato d'Italia“, auch gelbe, zum Beispiel die Sorte „Gold Rush“ oder orangefarbene der Sorte „Sunbeam“.
Zucchini-Rezepte: Gelbe Zucchiniblüte

Rundum gut

Bis auf den Stielansatz ist bei den Zucchini alles essbar. Sie schmecken roh, gekocht, gebraten oder gegrillt.
Feinschmecker schätzen auch die gelben Blüten als Delikatesse, gefüllt oder in Teig gebacken. Zudem sind Zucchini äußerst gesund, kalorienarm und leicht verdaulich.
Zucchini-Rezepte: Viele geerntete Zucchini auf einem Markt

Schlechte Nachbarn

Zucchini werden in der Regel unreif geerntet, da sie auch nach der Ernte noch reifen.
Bei einer Temperatur von über 8 Grad halten sie etwa 12 Tage. Allerdings sollten sie nicht neben Tomaten oder Äpfeln gelagert werden, da deren Ethylen die Zucchini leicht verderben lässt.

Lesen Sie auch

Erdbeer-Rezepte aus dem Alpenland
Nichts schmeckt so nach Sommer wie die ersten Erdbeeren des Jahres. Leckere Rezepte aus Bayern, Südtirol, Österreich und der Schweiz.
Jetzt lesen →
Karotten-Rezepte aus dem Alpenland
Die orangefarbenen Wurzeln sind in unseren Küchen äußerst beliebt. Jetzt ab Juni können Sie Karotten in Ihren Gärten ernten und ganz frisch zubereiten.
Jetzt lesen →