Urlaub in Bad Hindelang – die besten Tipps für Aktivurlauber und Genießer

Unterkünfte, Aktivitäten und Ausflugstipps für Bad Hindelang

bergwelt allgäu
Mehrere Millionen Urlauber im Jahr können sich nicht irren. Das Allgäu gehört nicht umsonst zu den bekanntesten und beliebtesten Ferienregionen Deutschlands. Eindrucksvoll ragen die Berggipfel in den Himmel. Kühe grasen auf saftig grünen Almen. Und pittoreske Dörfer, Holzhäuser und Kirchen zieren die Landschaft. Sprudelnde Bäche, klingende Glocken, Wildblumenwiesen – das Allgäu ist ein Naturparadies wie aus dem Bilderbuch. Und im schwäbischen Landkreis Oberallgäu liegt Bad Hindelang, der perfekte Ausgangspunkt für Aktivurlauber und Genießer.

Die schönsten Unterkünfte in Bad Hindelang

Bad Hindelang und Umgebung sind perfekt auf Urlauber eingestellt. In Bezug auf die schönste Unterkunft gilt hier daher das Motto „Wer die Wahl hat, hat die Qual“. Es lohnt sich, Erfahrungsberichte und Websites zu durchstöbern, um die perfekte Unterkunft für die persönlichen Ansprüche zu finden. Denn es gibt zahlreiche gute Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels. Letztere sind oft im Chaletstil und tragen durch ein breites Wellnessangebot und eine hervorragende Küche besonders gut zur Entspannung bei. Wer gut sucht, findet sogar ein Hotel mit Whirlpool und Sauna im Zimmer.

Tipp: Bei der Suche nach der perfekten Unterkunft sollte bedacht werden, dass diese zum Ausgangspunkt für alle Aktivitäten vor Ort wird und zugleich die Ruheinsel nach einem Tag voller Erlebnisse darstellt. Eine zentrale Lage und ein hervorragender Service sind daher nicht zu unterschätzen.

Aktivurlaub zu jeder Jahreszeit

bad hindelang aus der Luft

Wanderungen und Biketouren mit Ausblick

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – wer Aktivurlaub liebt, wird in Bad Hindelang zu jeder Jahreszeit die perfekte Beschäftigung finden. So ist der Ort der ideale Ausgangspunkt für lange Wanderungen und Radtouren. Dabei gibt es Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Besonders beliebt sind jahreszeitlich abgestimmte Tageswanderungen. Dabei lassen sich teils seltene Pflanzen wie das Edelweiß entdecken und auch Wildtiere wie Gämsen oder Murmeltiere sind mit etwas Glück zu sehen. Garantiert sind unvergessliche Ausblicke und die Ruhe der Allgäuer Bergwelt. Zur Rast laden die Berghütten mit ihrem Angebot an traditionellen Köstlichkeiten aus der Region ein. Und nirgends schmeckt eine Vesperplatte so gut, wie in der frischen Bergluft.

Tipp für Mountainbiker: Besonders spannende Trails und gewagte Abfahrten mit Ausblick bietet der Bikepark Hindelang.

Badespaß in Hindelang

Beim Sommerurlaub in Hindelang darf ein Sprung ins kühle Nass nicht fehlen. Wer sich traut, kühlt sich die Füße bei einer Wanderung in einem der kristallklaren und eiskalten Bergbäche oder springt gleich in einen der naturbelassenen Seen, die sich rund um Oberjoch finden. Ein Badevergnügen der besonderen Art bietet das Freibad und Moorbad Oberjoch. Hier laden die naturbelassenen Moorwasserbecken, Kinderbecken und eine große Liegewiese zum Schwimmen, Planschen und Entspannen ein. Um das Moorbad herum führt ein Hochmoorlehrpfad, der einen ausgedehnten Spaziergang wert ist.

Aktiv im Schnee

Ob Skifahren, Snowboarden oder Langlaufen – sobald der erste Schnee fällt, zieht es Wintersportfreunde nach Bad Hindelang. Denn hier finden sich zahlreiche abwechslungsreiche Skipisten und Loipen für Anfänger und erfahrene Wintersportler. Rodelbahnen, Skiverleihe, Skischulen und gute Restaurants runden das Angebot im Skigebiet Bad Hindelang ab.

Entspannen und Bad Hindelang genießen

Im Sommer sprießen auf den Wiesen um Bad Hindelang Blumen und Kräuter und auf den Weiden grasen zufrieden die Kühe. Der Blick wird aufgefangen von sanften Hügeln, den Buckelwiesen und zerklüfteten Berggipfeln.

Wer sich vom Stress des Alltags erholen will und eine entspannte Auszeit sucht, wird in Bad Hindelang und Umgebung viele Möglichkeiten finden: Ein Spaziergang über die saftig grünen Almen, ein Tag an einem der wunderschönen Naturseen oder die Winterwanderung zur kalten Jahreszeit. Und am Abend bildet ein Restaurant mit den kulinarischen Highlights der Region den krönenden Abschluss. In den gastronomischen Betrieben werden all die für das Allgäu typischen Köstlichkeiten wie Zwiebelrostbraten, Kässpatzen und Flädlesuppe angeboten. Wer ein Hotel mit gutem Wellnessangebot gefunden hat, kann anschließend direkt vor Ort Sauna und Pool nutzen.

Darüber hinaus laden zahlreiche tolle Ausflugsziele dazu ein, schöne Erinnerungen zu sammeln. Bekanntestes Ausflugsziel im Allgäu ist wohl Schloss Neuschwanstein. Das Märchenschloss, mitten in die Allgäuer Bergwelt versetzt, liegt etwa 40 Kilometer entfernt von Bad Hindelang. Jahr für Jahr lockt es Besucher aus aller Welt an und hat dank seiner einzigartigen Architektur über die Jahrzehnte und Jahrhunderte nichts von seiner Faszination eingebüßt.

Familienurlaub im Allgäu

Auch und vor allem bei Familien ist das Allgäu ein beliebtes Urlaubsziel. Dies liegt sicher nicht zuletzt an der Mischung aus Abenteuer und Entspannung, die die Region bietet. So kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten. Themenwanderwege sorgen dafür, dass den Jüngsten auch über längere Strecken nicht langweilig wird und die Almen laden zum Familienpicknick ein. Ein Besuch auf dem Bauernhof, Abenteuerspielplätze, eine Kutschfahrt, Alpakawanderungen, der Barfußpfad, Ponyreiten, Minigolf und das Schneekinderland sind weitere Highlights für Familien.
Beliebt bei Eltern und Kindern ist zudem eine Fahrt mit der Hornbahn Hindelang. Mit der Gondel geht es von der Talstation hinauf auf 1.320 Meter Höhe. Oben angekommen bietet sich ein wundervoller Panoramablick über Bad Hindelang und das Ostrachtal.

Cappuccino mit Schlagobers und die Melange mit Milchschaum – das kann Ihnen nur in Passau passieren. Tipps für das „bayerische Venedig“ am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz finden Sie hier: Tipps für eine Reise nach Passau.  

Text: Grüß Gott Redaktion

Schreiben sie eine E-Mail an die Autoren
Bayerischer Wald
Eines der beliebtesten Urlaubsziele mit einer einmaligen Tier- und Pflanzenwelt und urigen Bräuchen: 23 Tipps für die ganze Familie.
Jetzt lesen →