Chinakohl-Rezepte

Das milde Kraut

Chinakohl

Chinakohl ist eine zarte Alternative zu den deftigen heimischen Sorten. Die exotische Kohlvariante punktet vor allem durch wenig Kalorien und viel Vitamin C. Wir zeigen Ihnen zwei einfache und schmackhafte Rezepte für Chinakohl:

GEDÜNSTETER CHINAKOHL

Eine raffinierte Gemüsebeilage!

Für 2 Portionen

 400 g Chinakohl
 20 g frischer Ingwer
 1 Zwiebel
 2 EL Öl
 6 EL Schlagsahne

 1 EL scharfes Currypulver
150 ml Gemüsebrühe
1 Tomate
 Salz, Pfeffer, Curry
 2 EL Kresse

Den Chinakohl in 2x2 cm große Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen.

Ingwer schälen, fein reiben und mit den gewürfelten Zwiebeln in Öl andünsten. Scharfes Currypulver kurz mitdünsten.

Sahne und Gemüsebrühe zugießen und offen 5 Minuten köcheln lassen.

Die Tomate entkernen und fein würfeln. Chinakohl und Tomaten in die Sauce geben. Kurz aufkochen, abschmecken und mit Kresse bestreuen.


CHINAKOHL-SALAT

Der exotische Kohl harmoniert ganz besonders gut mit Früchten.

Für 4 Portionen

 400 g Chinakohl
 2 Mandarinen
 2–3 EL gehackte Walnusskerne
 150 g fettarmer Joghurt

 1–2 EL Zitronensaft
1 EL Honig
 Salz, Pfeffer
 1 Prise Curry

Chinakohl in Streifen schneiden und waschen. Mandarinen schälen und in Stücke schneiden.

Die Walnusskerne kurz anrösten.

Chinakohl, Mandarinen und Nüsse mischen, die restlichen Zutaten verrühren, den Salat damit marinieren und 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.


Das sind nur zwei von über 120 Rezepten aus unserem Buch „Essen auf dem Land“:

Buchtipp: Essen auf dem Land

Regional – lauter Rezepte aus dem Alpenland
Geheim – Was unsere Großmütter noch wussten
Saisonal – Kochen mit den Früchten der Ernte

Unsere Großmütter waren schon immer die besten Hüterinnen der Schätze, die die Natur das ganze Jahr über für uns bereithält. Und „Essen auf dem Land“ ist das liebevoll gestaltete Buch, in dem sie ihre Geheimnisse mit uns teilen. Entdecken Sie Woche für Woche, welches Obst und Gemüse gerade Saison hat, wie Sie es anbauen, ernten, zubereiten und konservieren. Erfahren Sie in vielen Geschichten und Anekdoten alles über die Ursprünge und Herkunft unserer Lebensmittel. Lernen Sie über 120 traditionelle Rezepte kennen und wie die Natur für unsere Gesundheit sorgt.

„Essen auf dem Land“ ist mehr als ein Buch – es ist eine Entdeckungsreise, Schatzkiste und ein nützlich-nostalgischer Wegweiser zum Wissen unserer Großmütter. Genießen Sie es!

SCHONKOST

Chinakohl ist einer der besten Vitalstoffspender in der kalten Jahreszeit. Er punktet vor allem durch wenig Kalorien und viel Vitamin C und Folsäure.

Seine hochwertigen Aminosäuren und Senfglykoside sind in dieser gesunden Kombination nur in wenigen Gemüse­sorten zu finden.

Daneben ist der Chinakohl auch noch reich an Eiweiß und wegen seiner Milde viel leichter verdaulich als andere Kohlsorten. Chinakohl ist deshalb bei Magen- oder Darmproblemen auch gut als Schonkost geeignet.


Illustration von Chinakohl

„Wenn du auf einem Bankett viel trinken und das Mahl genießen willst, iss vorher so viel rohen Kohl mit Essig, wie du willst.“

Marcus Porcius Cato,
römischer Schriftsteller und Staatsmann


ESSEN ALS MEDIZIN

Weniger einzelne Lebensmittel, sondern die richtige Ernährung insgesamt, ist für Chinesen bereits Medizin.

Dabei haben die einzelnen Zutaten bestimmte Eigenschaften, die meist als Yin und Yang charakterisiert werden.

  • Yin: kühl bis kalt
  • Yang: wärmend bis heiß

Wichtig ist, beim Essen auf einen Ausgleich von Yin und Yang zu achten. Chinakohl gehört zu den Yin-Gemüsen.


ESSEN AUF DEM LAND

Hardcover, 27,0 x 22,5 cm
120 Seiten
ISBN: 978-3-9811385-2-8
André Lorenz Medien

15,00 € (D)

16,50 € (A) • 23,00 sFr (CH)