Spieleparadies im Garten: 11 Ideen für Bewegung im Freien

11 tolle Tipps für Spiel und Spaß im Garten

Boccia Kugeln im Gras
Kurz vor der Gartensaison ist die Vorfreude auf die bevorstehenden Tage unter freiem Himmel besonders groß. Falls bislang die Ideen für maximalen Spielspaß fehlen und aktive Beschäftigungen gewünscht sind, können die Vorschläge in diesem Beitrag als Anregung dienen. Die Auswahl zur Gestaltung eines Outdoor-Spieleparadieses ist groß und hält für jeden Bedarf etwas Passendes bereit – auch erwachsene Spieleliebhaber werden fündig.

1. Federball – ein Klassiker mit vielen Fans

Beim Federball (die Wettkampfsportart nennt sich Badminton) spielen meist zwei Personen miteinander, aber auch Gruppenspiele sind denkbar. Neben Ball und Schlägern ist ein Badmintonnetz eine attraktive Anschaffung. Viele der Produkte sind mit Ständer erhältlich und lassen sich im Garten flexibel platzieren. Einige Anbieter präsentieren Sets zum attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis inklusiv Netz, Schlägern und Bällen. Zum Teil für unter 50 Euro wie beispielsweise von der Marke Perfly.

2. Trampolin – für sportlich Begeisterte

Trampolin im Garten

Das Springen auf einem Trampolin verspricht sowohl für Kinder als auch Erwachsene jede Menge Spaß. Gefühlt, steht bereits in jedem zweiten Garten eine XXL-Version mit Sicherheitsnetz. Auch für die Fitness und schlanke Linie ist die regelmäßige Bewegung vorteilhaft. Mehr als 250 Kilokalorien werden bei einer Stunde Trampolinspringen verbrannt – über 400 Muskeln sind währenddessen in Aktion. Beim Kauf eines Trampolins ist die maximale Belastbarkeit ein entscheidendes Kriterium. Wie der Verbraucherservice von vergleich.org im Rahmen eines Produktratgebers für Garten- und Fitnesstrampoline aufzeigt, kann diese zwischen rund 100 und 200 Kilogramm liegen. „Bei einer zu hohen Belastung besteht die Gefahr, dass die Sprungmatte reißt“, so die Warnung. Um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, ist die Belastungsgrenze deshalb stets einzuhalten.

3. Boccia – für gemütliche Stunden

Bei Boccia handelt es sich um eine Art des Boule-Spiels, das sich mit Kugeln am Boden abspielt. Das Ziel besteht darin, die eigene Kugel so nah wie möglich an einer Zielkugel zu platzieren. Letztere ist deutlich kleiner als die Kugeln der Spieler. Zudem dürfen gegnerische Kugeln von der Zielkugel weggeschossen werden. Das Präzisionsspiel eignet sich hervorragend für Familien und fördert spielerisch die Hand-Auge-Koordination. Die genauen Spielregeln und eine Videoanleitung präsentiert der Boccia Bund Deutschland e. V. unter boccia-bund.com.

Unser Tipp: Das Boccia Einsteigerset von SIMBA

-13%

Simba 107401391 - Boccia Spiel Tragekorb, 8 Kugeln 7x8cm, 2 ...

Simba 107401391 - Boccia Spiel Tragekorb, 8 Kugeln 7x8cm, 2 ...
  • Boccia, das altbewährte Geschicklichkeitsspiel bei dem du keine schwachen Nerven haben darfst
  • Bringe deine Kugeln so nah wie möglich an die kleinere Zielkugel um das Spiel zu gewinnen
  • Der Tragekorb beinhaltet 8 Spielkugeln und 2 Zielkugeln
Bei Amazon ansehennur 8,69 €

4. Wasserrutschen – ein nasses Vergnügen

Für kleinere Kinder sind Wasserrutschen für den Garten eine Überlegung wert. Praktische Ausführungen werden als Wasserbahnen einfach auf dem Rasen platziert, an den Gartenschlauch angeschlossen und schon kann der Rutschspaß beginnen. Wichtig ist nur, dass die Umgebung von Hindernissen befreit wird, um Verletzungen vorzubeugen.

5. Schaukeln – ein Klassiker mit vielen Gesichtern

schaukel nahaufnahme

Eine Gartenschaukel ist zwar ein Klassiker für den Garten, aber der Blick auf die verschiedenen Modelle kann sich lohnen. Die Unterschiede sind enorm. Die einfachste Variante ist vielerorts eine Schaukel, die sich an einem stabilen Baum befestigen lässt. Ist dieser jedoch nicht vorhanden, braucht es andere Lösungen. Neben Einzelschaukeln sind Doppelschaukeln gefragt, damit auch Geschwister oder Freunde gleichzeitig schaukeln können. Beliebt sind aber auch Nestschaukeln und Bojenschaukeln. Eine Do-it-yourself-Version lässt sich mit alten Autoreifen bauen.

6. Baumhaus – für kleine Abenteuer zu Hause

Gibt es einen passenden Baum, ist ein Baumhaus eine fabelhafte Spielidee für Kinder. Es versprüht Abenteueratmosphäre und kann kleine Entdecker viele Stunden beschäftigen. Beim Bau gibt es allerdings viele Faktoren zu berücksichtigen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Unter anderem müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Baum ist ausgewachsen
  • Das Holz ist stabil und frei von Bruch
  • Der Stamm ist stärker als 80 cm (Umfang)

7. Gartenwippe – lässt sich auch selber bauen

Wippen kommen bei vielen Kindern sehr gut an. Besonders im heimischen Garten, denn dort sind die Spielgeräte eher selten anzutreffen. Ambitionierte Heimwerker können daraus ein DIY-Projekt machen und mit einfachen Mitteln eine eigene Wippe bauen. Was es dafür braucht, erfahren Interessierte in der Bauanleitung eines deutschen Werkzeugherstellers:

8. Riesenmikado – geschickte Spieler sind im Vorteil

Diejenigen, die Geschicklichkeitsspiele mögen und sich am liebsten draußen aufhalten, sollten einmal Riesenmikado testen. Dabei handelt es sich um die XXL-Ausführung des Spieleklassikers mit überdimensionalen Holzstäben. Diese sind über 40 Zentimeter lang und erfordern geschicktes Vorgehen. Der wichtigste Holzstab wird Mikado genannt und weist blaue oder schwarze Streifen auf.

9. Ringe werfen und Treffsicherheit unter Beweis stellen

Gleichermaßen Abwechslung verspricht das klassische Ringwurfspiel für den Garten. Hierbei wird ein Ständer mit vertikal angeordneten Stäben auf dem Boden platziert und die Mitspieler müssen versuchen, diese mit ihren zugeteilten Ringen zu treffen. Outdoor-Produkte sind häufig aus Kunststoff, es gibt aber auch strapazierfähige und formschöne Alternativen aus Holz. Auch bei den Ringen gibt es Unterschiede: Während einige aus Plastik gefertigt sind, gibt es andere aus Tau.

10. Leitergolf – werfen mit Klick-Klack-Kugeln

Treffsicherheit und Geschicklichkeit der Mitspieler sind auch beim Leitergolf entscheidend. Zum Spiel gehört ein Gestell mit drei Sprossen. Die Teilnehmer müssen mit Bolas – das sind kleine Wurfgeschosse in Kugelform an einem Seil – auf die Sprossen zielen. Die Bolas sind auch als Klick-Klack-Kugeln bekannt. Diese werden mit fünf Metern Abstand zum Gestell geworfen und müssen daran hängen bleiben. Je nach erreichter Sprosse gibt es Punkte. Wer eine festgelegte Punktzahl zuerst erreicht, gewinnt.

11. Krocket – auch für Gartenpartys eine attraktive Aktivität

Spaß für Kinder und Erwachsene bietet darüber hinaus das Rasenspiel Krocket. Farbige Bälle werden mit Schlägern durch Tore befördert. Die Tatsache, dass die Reihenfolge der Tore vorgegeben ist, verwandelt das Spiel in eine knifflige Angelegenheit. Viele weitere Beschäftigungsideen von Grüß Gott! finden Sie hier.

Sie suchen nach eine Beschäftigung für Ihre Kinder an einem regnerischen oder kalten Tag? Wir haben für Sie 10 tolle Kinderspiele für drinnen.  

Text: Grüß Gott Redaktion

Schreiben sie eine E-Mail an die Autoren
Kinderspiele für draußen
Kinder gab‘s früher viele, Spielsachen wenige. Langweilig wurde es trotzdem nicht. Diese 10 Spiele-Klassiker für draußen machen auch heute noch Freude
Jetzt lesen →
Bastel-Ideen: Eis-Medaillons, Weihnachtslichter und Duft-Orangen
5 Bastelideen für jedes Alter
Jetzt lesen →